Déjà inscrit ? Connectez-vous
FORTIFICATIONS DE LANGRES

FORTIFICATIONS DE LANGRES

Langres, eine Stadt der Kunst, verfügt über sämtliche Merkmale einer befestigten Stadt.
Der 3 Km lange Stadtmauerring mit seinem Panoramaausblick, die schmalen Gässchen und Einkaufsstraßen führen Sie vorbei an galloromanischen Skulpturen und Monumenten, mittelalterlicher, sakraler und militärischer Architektur, Stadttürmen und Häusern im Stil der Renaissance.


Der Turm „Petit Sault“

Der Turm wurde Anfang des 16. Jahrhunderts zum Schutz des Westzuganges der Stadt erbaut. Es handelt sich hier um einen befestigten Artillerieturm.

Die Türme Navarre und Orval
Diese 1521 von François I. eingeweihten Türme, bilden eine Abwehr- und Verteidigungseinheit und sind einmalig in Frankreich.
Bemerkenswert ist ihr konisches Gebälk aus Kastanienholz, ihre spiralförmige Artillerierampe, die den Transport von Kanonen auf das Dach ermöglichte sowie die Räume mit gewölbten und befestigten Dächern.



Die Zitadelle
Mit ihrem Baubeginn im Jahre 1842 ist die Zitadelle einer der letzten Zeugen militärtechnischer Baukunst in Langres. Im Falle eines Konfliktes war es ihre Aufgabe, die Armeen zu vereinigen und zu unterstützen, die zwischen Vogesen und Jura manövrierten. Sie war in der Lage, 6 Monate lang 18 000 Männer und 1 000 Pferde zu versorgen.



Der Turm Saint-Ferjeux
Erbaut im Jahre 1469, ist er einer der ersten „königlichen Türme“ von Langres unter Einbezug architektonischer Gestaltungen und Verteidigungsabschnitten, die zu dieser Zeit in der Region noch vollständig unbekannt waren. Speziell eingerichtet für die Artillerie, besteht er aus 2 Gewölbesälen, 8 Kasematten und einer Terrasse, die seit 1989 ein Werk der zeitgenössischen Kunst beherbergt.

Infos techniques

Office de Tourisme du Pays de Langres
52200 Langres
Lat : 47.860757Lng : 5.329614
0 m
1 an

Les hébergements à proximité