Déjà inscrit ? Connectez-vous
Fortifications de Mézières

Fortifications de Mézières

Crédit : Droits gérés

Die Stadt ist die erste von zwei Städten, die an einem Tag in der Maas gelegen ist. Mézières wurde im gesamten Mittelalter durch die Abwanderung von Lütticher Kaufleuten aus dem 13. Jahrhundert berühmt. Im Jahr 1521 versuchte Karl V., in das Königreich Frankreich einzureisen, bevor er von dem berühmten König Chevalier Bayard, der von König François I. geschickt wurde, in Mézières festgenommen wurde. Der König befahl dann die Verstärkung der Stadtschützer durch den Bau der Türme Milard und Du Roy (heute noch sichtbar). Die Stadt behauptet sich als strategischer Verteidigungsort des Königreichs an der Grenze. Die Stadt wurde 1570 geehrt und erhielt die Ehe von König Karl IX. Von Frankreich, der in der heutigen Basilika Elisabeth von Österreich heiratete. Am Ende der Religionskriege wurde Mézières nach der Errichtung der französischen katholischen Liga, die dann von den Protestanten erzwungen wurde, teilweise zerstört. Das Feld blieb für den Bau des von Charles de Gonzague initiierten Charleville-Projekts offen. Seine Zukunft wird dann militärisch (XVIII), dann administrativ und notariell (XIX). In jedem der Steine ​​von Mézières ist ein Moment der Geschichte Frankreichs eingetragen. Das frühe zwanzigste Jahrhundert bringt eine prächtige Art Deco-Konstruktion. Mézières bezaubert nicht seinen zusammengesetzten Stil, strahlend und charmant.

Infos techniques

Promenade des Remparts
08000 Charleville-Mézières
Lat : 49.7616Lng : 4.713468
0 m
1 an

Les hébergements à proximité