Déjà inscrit ? Connectez-vous
Château Pastur

Château Pastur


Das im klassischen Stil erbaute Gebäude des Château Pastur weist mehrere Datumssteine aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf. Es ist nach seinem Besitzer im 19. Jh., einem Notar, benannt und beherbergt heute die Gemeindeverwaltung von Jodoigne. Das aktuelle Bauwerk ist das Ergebnis eines radikalen Umbaus eines früheren Gebäudes, das im Laufe der Jahrhunderte viele Male verändert wurde. Die erhalten gebliebenen Überreste des alten Baus sind sichtbar an einem rechtwinkligen Flügel, der Teil des jetztigen, verkürzten U-förmigen Komplexes ist. Das Schloss, das dann Château de la Comté hieß, verdankte sein Aussehen der Initiative des Grafen de Romrée, der es vom Architekten  Verreucken gestalten ließ. Letzterer war auch maßgeblich für den Bau des ehemaligen Rathauses auf dem Grand-Place verantwortlich. In Gobertange-Stein gefasst, wie so viele andere Gebäude in Jodoigne, wird die Vorderfassade von zwei stämmigen Türmen mit Haubendächern flankiert. Ein dreieckiger Giebel mit rundem Fenster überragt die beiden Etagen mit neun Traveen an der Hauptfassade, unterhalb verziert mit einem ausgeformten Portalvorbau. Ein abgegrenzter Park umgibt dieses schöne Gebäudeensemble und seine Anlage.

Unter Denkmalschutz (25. November 1971)

Infos techniques

Lat : 50.7241823Lng : 4.867864
0 m
4 ans

Les Storyguides à proximité

Soyez le premier à commenter !

En poursuivant votre visite, vous acceptez l'utilisation de cookies permettant d'améliorer votre navigation. Pour en savoir plus, cliquez ici. Vous avez également la possibilité de refuser la publicité personnalisée.