Déjà inscrit ? Connectez-vous
Das Gutshaus von Fernelmont

Das Gutshaus von Fernelmont


Das Gutshaus von Fernelmont ist ein großes Viereck mit breiten Wassergräben.

Aus dem Mittelalter ist nichts als der imposante Torturm erhalten, der gegen 1300 gebaut wurde. Es handelt sich um ein Gebäude aus Kalkstein, mit einem mittigen Rundbogenportal, das von zwei halbrunden Vorsprüngen flankiert wird.

Im Inneren dieses Turms ist eine wertvolle Ausstattung erhalten geblieben, die aus Aborten, Nischen, Wandbecken, Bankettfenstern, zwei offenen Kaminen und vor allem interessanten Fliesenböden aus kleinen glasierten Terrakottafliesen besteht.

Der Rest des Schlosses besteht aus Ziegelstein und stammt aus dem 16. Jahrhundert; seine toskanische Galerie geht auf das Jahr 1621 zurück.

Seit 1986 haucht ihm ein Verein neues Leben ein.

Unter Denkmalschutz durch Königlichen Erlass (29.Mai 1934)

In die Liste des außergewöhnlichen Kulturerbes der Wallonie aufgenommen.

 

 

 

Infos techniques

Lat : 50.5542724Lng : 4.9863551999999
0 m
4 ans

Les Storyguides à proximité

Soyez le premier à commenter !

En poursuivant votre visite, vous acceptez l'utilisation de cookies permettant d'améliorer votre navigation. Pour en savoir plus, cliquez ici. Vous avez également la possibilité de refuser la publicité personnalisée.