Déjà inscrit ? Connectez-vous
EGLISE ET CLOITRE SAINT MAUR

EGLISE ET CLOITRE SAINT MAUR

Die Enge der Zitadelle, die 1328 initiiert wurde, zwang den Bau der Stiftskirche Saint-Maur im extravaganten gotischen Stil innerhalb der Festung. An der Wand entlang, nach Norden und Süden gerichtet, hat er seine rechteckige Form mit einem geraden Winkel aufgeprägt. Sein Glockenturm hatte sich in einem der Verteidigungstürme der mittelalterlichen Klausur befunden. Die Kapelle aus dem 11. Jahrhundert, die Teil des ehemaligen Benediktinerklosters war, beherbergt ein polychromes Altarbild aus dem 16. Jahrhundert. Aus Stein gemeißelt von Ligier Richier, stellt es drei Szenen aus der Passion Christi dar. Grübers Buntglasfenster wurden nach dem Zweiten Weltkrieg hergestellt. Der angrenzende Kreuzgang wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Er hielt den Friedhof bis 1845 in seinen Mauern. Es gibt nur noch eine Galerie mit fünf Buchten, die von Kleeblattbuchten durchzogen sind. Die gotischen Schlusssteine stellen die Wappen von Bischof William von Haroncourt dar. Sie steht, wie die Kirche, seit 1992 unter Denkmalschutz.

Infos techniques

Rue Miss Skinner Hattonchâtel
55210 VIGNEULLES LES HATTONCHATEL
Lat : 48.992044Lng : 5.703962
16 j

2 informations complémentaires

Contact

Tel : 03 29 89 30 73
Email : contact@mairie-vigneulles.fr

Producteur de la donnée

Ces informations sont issues de la plateforme SITLOR - Système d’Information Touristique - Lorraine
Elles sont synchronisées dans le cadre du partenariat entre Cirkwi, l’Agence régionale du Tourisme Grand Est et les membres du comité technique de Sitlor.

Soyez le premier à commenter !

En poursuivant votre visite, vous acceptez l'utilisation de cookies permettant d'améliorer votre navigation. Pour en savoir plus, cliquez ici. Vous avez également la possibilité de refuser la publicité personnalisée.