Already registered ? Log in
La fontaine Ortmans

La fontaine Ortmans

Der auf Färberei spezialisierte Industrielle Jean-François Ortmans war von 1855 bis 1885 Bürgermeister von Verviers. Sein Name ist auch mit dem Bau der Gileppe-Talsperre und mit der Schaffung des Wasserversorgungsnetzes für Industrie und Haushalte verbunden.Dieser Brunnen aus dem Jahr 1893 ist ein Werk von Clément Vivroux. Zu seiner Verwirklichung verwendete dieser unterschiedliche Materialien wie Bruchstein, Bronze und Kalkstein. Der Brunnen ist 15 m hoch und 13 m breit.Auf dem Giebelfeld erkennt man die Stadt Verviers in Frauengestalt neben einem Löwen (Symbol der Kraft). In der rechten Hand hält die Dame ein Tuch, als Verweis auf die Textilindustrie in der Stadt. An den Seiten sind zwei Gedenktafeln angebracht:• links: „1878, Ortmans Hauzeur gewährleistet die Wasserversorgung über die Gileppe“• rechts: „Dem Bürgermeister Ortmans Hauzeur, 1854-1885 seitens seiner dankbaren Mitbürger“.Den Bruchsteinsockel zieren behauene Bänder, die Wasservorhänge imitieren sollen. Eines der Bänder zeigt ein Wellenmuster. Auch an anderen Stellen des Brunnens finden wir Elemente, die an das Wasser erinnern:• in den Stein gehauene Muscheln;• eine sehr große Muschel im Hintergrund der Büste von Jean-François Ortmans;• eine Amphore zu beiden Seiten.Der untere Teil des Denkmals verweist auf die Wasserverteilung und auf die Rolle, die Jean-François Ortmans bei der Entwicklung der lokalen Industrie spielte. Fünf Becken nehmen das Wasser auf, das aus einer Leitung unter dem Postament fließt. Der Brunnen ist in die Fassade eines Wohnhauses integriert, die mehrere Dekorelemente des Brunnens aufgreift.

Technical information

84 Rue Jules Cerexhe
4800 Verviers
Lat : 50.59465Lng : 5.86533
72 d