Déjà inscrit ? Connectez-vous
Simenon : Place du Marché – Rathaus

Simenon : Place du Marché – Rathaus

Am 24. März 1923 ehelichte Simenon im Lütticher Rathaus, das im Volksmund auch „La Violette“ [das
Veilchen] genannt wird, Régine Renchon. Fast 30 Jahre später, im Mai 1952, kehrte der inzwischen berühmte Schriftsteller mit seiner zweiten Frau an diesen Ort zurück und wurde als prominente Persönlichkeit empfangen. Links, am Fuß der Treppe, befindet sich auf der Fassade des Rathauses eine Gedenktafel zur Erinnerung an einen gewissen Arnold Maigret. Als Journalist muss Simenon im Rahmen der Lokalberichterstattung mit diesem echten Maigret, der 1945 in einem Konzentrationslager starb, mehrmals konfrontiert worden sein. Erinnerte er sich dieses Namens, als er seinen berühmten Kommissar erschuf? Er selbst behauptete: Ich wusste nicht einmal, dass es einen Maigret in Lüttich gab.

Zu jener Zeit streifte ich gerne in der Nähe des Rathauses umher, wo, in Lüttich mehr als anderorts, das wahre Herz der Stadt und des Umlands schlägt. Immer der Nase nach, ließ ich mich einfach treiben [...].
Ich liebte den Lärm, das Kommen und Gehen, die Farben, die Musik, die von allen Seiten an mein Ohr drang ... Ich liebte die kleinen Kneipen am Platz mit ihrem Duft nach acholderschnaps, in denen die wallonischen Dichter und die Darsteller der örtlichen Bühnen verkehrten.
[Georges Simenon, Quand j’étais vieux, 1970].

Infos techniques

6 Place du Marché
4000 Liège
Lat : 50.64566Lng : 5.57599
0 m
247 j

Les Storyguides à proximité

Soyez le premier à commenter !

En poursuivant votre visite, vous acceptez l'utilisation de cookies permettant d'améliorer votre navigation. Pour en savoir plus, cliquez ici. Vous avez également la possibilité de refuser la publicité personnalisée.