In der Umgebung sehen
Mehr sehen
Öffnen
Schließen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen

Oups... Es scheint, dass Cirkwi keine Berechtigung hat, Ihren Standort zu verwenden.

Beschreibung
Karte
Schritte
Sehenswürdigkeiten
Cirkwi Kurzbeschreibung
Bewertungen und Rezensionen
In der Umgebung sehen

Im Regionalwald von Ferrières Bitte beachten Sie: - Nicht übersetzen von Eigennamen - Beachten Sie Feinheiten - Nicht übersetzen oder verändern Sie die Eigennamen von Orten, Städten, Departements, Regionen ...

Forêt régionale de Ferrières
Patrouille en forêt régionale de Ferrières
Biodiversité de la Forêt Régionale de Ferrières
Kredit : Pixabay

Die Cirkwi Kurzbeschreibung

Entdecken Sie den Ferrières Wald: Ein Weg durch Geschichte und Natur

Begib dich auf eine Reise durch die bezaubernde Landschaft des Ferrières Waldes, einer Schatzkammer von natürlichen und historischen Wundern, präsentiert vom Fremdenverkehrsamt Marne und Gondoire. Dieses sorgfältig ausgearbeitete Reiseangebot lädt Sie ein, die friedlichen Wege, gesäumt von majestätischen Eichenbäumen, zu erkunden, die Geheimnisse der alten Moulin de Belle Assise zu enthüllen und die architektonische Meisterleistung des geodätischen Turms zu bestaunen. Dieses Abenteuer, das Sie in die Ruhe der Natur eintauchen lässt und Sie mit dem reichen Teppich der regionalen Vergangenheit verbindet, verspricht eine unvergessliche Flucht in das Herz des meistgeliebten Waldheiligtums der Ile-de-France.

Technische Einblicke und Wegbeschreibung

Diese 15,38 km lange Strecke beginnt auf dem Parkplatz Taffarette und hat eine minimale und maximale Höhendifferenz von 99 m bzw. 124 m und zeigt eine moderate Höhenschwankung auf. Während der Reise werden die Teilnehmer auf eine positive Höhenänderung von etwa 185 m stoßen. Wesentlich für diese Erfahrung ist die Navigation durch verschiedene Gelände, einschließlich friedlicher Waldwege, historischer Stätten und aufmerksames Überqueren von Hauptstraßen. Die Beschilderung der Route, hauptsächlich mit GR®- und gelben Markierungen, ermöglicht ein geführtes Erlebnis. Es handelt sich um eine Expedition, die eine Vorbereitung erfordert, insbesondere in Bezug auf körperliche Fitness und Navigationsfähigkeiten.

Jahreszeittipps für eine reibungslose Reise

Als ortskundiger Reiseführer lautet mein Rat für Reisende, die den Ferrières Wald durchqueren, für alle Jahreszeiten. Im Frühling erstrahlt die Natur in sattgrüner Farbe und blühender Flora - perfekt für Fotografen. Der Sommer eignet sich ideal für längere Tagestouren, aber tragen Sie Wasser und Sonnenschutzmittel bei sich. Der Herbst präsentiert eine brillante Palette von Blattfarben, aber bereiten Sie sich auf schlammige Pfade vor. Die Winterzeit, während sie ruhig ist, erfordert Vorsicht auf rutschigen Wegen und frühe Sonnenuntergänge. Unabhängig von der Jahreszeit sind stabiles Schuhwerk und wettergerechte Kleidung unerlässlich. Priorisieren Sie immer die Sicherheit bei Straßenüberquerungen und bleiben Sie auf markierten Wegen, um diese herrliche Umgebung zu bewahren.

Kulturelle und historische Bedeutung enthüllt

Eingebettet in die Region Ile-de-France sind der Ferrières Wald und seine Umgebung nicht nur ein natürlicher Zufluchtsort, sondern auch ein Hüter jahrhundertealter Geschichte. Ursprünglich im Besitz von religiösen Gemeinschaften und später der Rothschild-Familie, hallt sein Name von den Eisenhütten wider, die das mittelalterliche Landschaftsbild bestimmten. Die Anwesenheit historischer Wahrzeichen wie der Moulin de Belle Assise und des geodätischen Turms verleiht der landschaftlichen Schönheit kulturelle Tiefe. Die historische Bedeutung dieses Gebiets, verbunden mit natürlicher Schönheit, bietet einen einzigartigen Einblick in die Vergangenheit und Gegenwart der Region.

Wetterbedingungen und optimale Besuchszeiten

Das Verständnis des Klimas der Region ist der Schlüssel zur Planung eines angenehmen Besuchs. Die Ile-de-France hat ein gemäßigtes Klima mit milden Wintern und warmen Sommern. Niederschlag verteilt sich über das ganze Jahr mit möglicher Schneefall in den Wintermonaten. Die besten Zeiten für eine Erkundung des Waldes sind der späte Frühling bis zum frühen Herbst, da sie die günstigsten Wetterbedingungen bieten. Jedoch hat jede Jahreszeit ihren eigenen Charme im Wald. Denken Sie daran, dass das Wetter oft unvorhersehbar ist, daher sollten Sie immer die Vorhersagen vor Ihrer Reise überprüfen und angemessene Kleidung wählen, um ein unvergessliches Erlebnis zu gewährleisten.
Automatisch generiert.

Technische Informationen

Wandern
Schwierigkeit
Einfach
Dauer
4h30mn
Entfernung
15 km
Mehr anzeigen

Höhenprofil

Ausgangspunkt

Parking aire de Belle Assise , 77600 Jossigny
Lat : 48.826176Lng : 2.76615

Schritte

image du object
1

Départ

Du parking, emprunter l’allée centrale au cœur du bois de Maulny. Au carrefour, tourner àgauche route de la Croix Blanche.

D10 77600 Jossigny
- Marne et Gondoire Tourisme -
Consulter
image du object
2

Etape 2

Au carrefour suivant, direction le bois de Belle-Assise : suivre le balisage rouge et blancdu GR14 sur 3 km, emprunter le chemin le Pas de l’Âne légèrement sur la gauche. 100 m après,tourner à gauche dans un chemin, traverser la route et continuer en face. Au carrefour, prendreà droite puis à gauche. Après un fossé, bifurquer à droite, au carrefour suivant à gauche (allée de la Chasse). Après 300 m,prendre le chemin à droite puis le suivant à gauche.

Unnamed Road 77600 Bussy-saint-georges
- Marne et Gondoire Tourisme -
Consulter
image du object
3

Etape 3

Au bout du chemin, quitter le GR en prenant à gauche. Traverser l’allée de la Chasse pour suivreen face l’allée du Gros Hêtre et, 400 m plus loin, tourner à gauche. Au carrefour suivant, bifurquerà droite puis à gauche environ 250 m plus loin. Au carrefour, prendre à droite à 180° une sente en sous-bois puis longer la mare par la gauche.

D21 77220 Jossigny
- Marne et Gondoire Tourisme -
Consulter
image du object
4

Etape 4

Tout au bout, emprunter l’ancienne route sur la gauche, en direction du moulin de BelleAssise.Environ 400 m plus loin, après une butte de terre, tourner dans un chemin à droite quicontourne le moulin. A la barrière, suivre le chemin de droite pour atteindre le moulin de Belle-Assise et la cheminée géodésique.

Unnamed Road 77600 Jossigny
- Marne et Gondoire Tourisme -
Consulter
image du object
5

Arrivée

Faire demi-tour et revenir par le chemin sinueux, le moulin sur la gauche. Prendre àgauche au bout et, après la butte de terre, emprunter le chemin à droite, toujours tout droit pour rejoindre le parking.

D88 77600 Jossigny
- Marne et Gondoire Tourisme -
Consulter

Sehenswürdigkeiten

image du object

Ferrières forest

The ancient domain of the Rothschild family has become for its forest parts a regional forest.Majestic trees and ponds as well as alleys created for hunting in geometrical schemes form a nice setting for walkers. Deer and wildlife is preserved and forest settings around Ferrières are a nice leisure area for inhabitants and tourists. The Ile de France commission for nature areas and parks is in charge of this forest and locally points out some nice walking paths to discover this environment.

- Marne et Gondoire Tourisme -
Consulter
image du object

Moulin de Belle-Assise

Au détour d’une balade en forêt régionale de Ferrières, faites une halte pour admirer ce joli moulin à vent. Ce dernier cessa d’écraser du grain vers 1858. Il est actuellement au cœur d'un projet de rénovation.Les historiens, qui attestent de son existence depuis 1537, affirment que le moulin est passé de propriétaire en propriétaire, de Nicolas Fouquet à James de Rothschild. Il est aujourd’hui propriété de la commune grâce à laquelle il a retrouvé ses ailes et son mécanisme intérieur en 1998. A noter que ce moulin était présent sur la toute première carte de Cassini et fut utilisé par Jean-Baptiste Delambre entre 1792 et 1793 pour la conception du mètre étalon.

Moulin de Belle-Assise à Jossigny Route D88 - Direction Villeneuve-Saint-Denis 77139 Jossigny
- Marne et Gondoire Tourisme -
Consulter
image du object

Tour géodésique

Cette cheminée géodésique qui se dresse à côté du moulin de Belle-Assise a été érigée à la fin du 19ème siècle par l’Institut Géographique National comme repère dans les travaux de mesure de l’arc du méridien de Paris.

Belle-Assise (D88) 77600 Jossigny
- Marne et Gondoire Tourisme -
Consulter

Bewertungen und Rezensionen

In der Umgebung sehen
Mehr sehen
Öffnen
Schließen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
Vorsicht!
Wir haben keine Informationen zur Schwierigkeit dieser Strecke. Es könnte sein, dass Sie unterwegs einige Überraschungen erleben. Bevor Sie loslegen, informieren Sie sich bitte etwas genauer und treffen Sie alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen. Gute Fahrt! 🌳🥾